Rechtliche Hinweise

Obwohl mit EFT* klopf-Akupressur bemerkenswerte Erfolge erzielt wurden und bisher keine schädlichen Nebenwirkungen bekannt sind, befindet sich EFT* wissenschaftlich gesehen noch im experimentellen Stadium. Jede Person ist daher für die Anwendung von EFT* in vollem Umfang selbst verantwortlich, in körperlicher wie in psychischer Hinsicht, wenn sie diese Methode anwendet. Eine Verantwortung von meiner Seite wird hier ausdrücklich ausgeschlossen. Zwar gibt es bereits Studien über EFT* mit Hinweisen auf die Wirksamkeit in bestimmten Bereichen, doch sind noch mehr Studien nötig, um gesicherte Aussagen machen zu können. Die EFT* Klopf-Akupressur ersetzt bei bestehenden Beschwerden keinen Besuch bei Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten. Eine sichere fachliche Diagnose muss einer gewählten Selbstbehandlung stets vorangehen! Es wird ausdrücklich davon abgeraten, irgendwelche Medikation von sich aus abzusetzen. Dies muss immer mit dem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker abgesprochen werden. Am besten führen Sie EFT* die Klopf-Akupressur – wo nötig – parallel zur medizinischen oder auch psychotherapeutischen Behandlung durch.

Bislang sind den Verfassern keine Nebenwirkungen bekannt, doch kann dies natürlich für den Einzelfall nicht ausgeschlossen werden.

*  Die von der mir angewandte Klopf-Akupressur orientiert sich an den Ausbildungsrichtlinien des D.A.CH.-Verbands für Klopfakupressur e.V. Sie hat ihren Ursprung u.a.* in der von Dr. Callahan entwickelten TFT (Thought Field Therapies) Klopfakupressurmethode sowie in der Klopfakupressurmethode EFT* (Emotional Freedom Techniques), die eine Weiterentwicklung und Vereinfachung von TFT durch Gary Craig darstellt.

Klopf-Akupressur Techniken haben sich seit ihrem erstmaligen Auftauchen in den 1980er Jahren weltweit fortwährend kreativ weiterentwickelt. In diesem Sinne wende ich die Klopf-Akupressur an und ergänze dies entsprechend meiner eigenen Erfahrungen sowie meines Verständnis von der Arbeit mit der Klopf-Akupressur sowie mit komplementären und klassischen Methoden und deren Kombination miteinander.

*die Begriffe „EFT“ und „EFT-Trainer“ sind als sog. Unionsmarken in Europa marken- 

 rechtlich geschützt.